News

EVP setzt sich für kostengünstigen, attraktiven Pilotbetrieb eines Ortsbusses ein

Der Gemein­de­rat hat die EVP ein­ge­la­den in einer Kom­mis­sion mit­zu­ar­bei­ten zur Ver­bes­se­rung des Ange­bo­tes im Bereich öffent­li­cher Ver­kehr. Die erste Sit­zung hat bereits statt­ge­fun­den. Auf­gabe der Kom­mis­sion ist es, Mög­lich­kei­ten und Gren­zen eines Orts-Bus-Betriebs zu eru­ie­ren. Im Moment wer­den mög­li­che Ein- und Aus­stei­ge­orte defi­niert. In einer wei­te­ren Phase geht es um die Fahr­plan­dichte. Ob es je zu einem Orts­bus kommt, wird jedoch nicht in die­ser Kom­mis­sion ent­schie­den. Hier wer­den wohl auch die Stimm­bür­ger zu Wort kom­men. Michael Zingg, wel­cher die EVP in der Arbeits­gruppe ver­tritt, setzt sich ein für einen kos­ten­güns­ti­gen, aber attrak­tive Pilot­be­trieb eines Orts­bus­ses.